2. Splash’n’Dash 2021

Verfasst von am 19. August 2021
 

Die Vorfreude auf den Inferno am Wochenende war am gestrigen Splash’n’Dash zu spüren. Einige schwammen die letzten Meter im geheizten Schwimmbecken bevor es dann am Samstagmorgen in den kalten See geht. Andere wagten sich an den Start des Splash’n’Dash und wiederum andere hatten fürsorgliche Aufgaben. Bei der ersten von zwei Austragungen mit Zeitmessung waren fünf Athleten am Start. Unerklärlicherweise wagte sich keine Frau ins Wylerbad.
Bereits nach der ersten Laufrunde waren die Abstände zwischen den Gestarteten relativ deutlich. Nach dem ersten Schwimmen fand doch noch ein kurzzeitiger Führungswechsel statt. Nach 35:55 Minuten war Stefan bereits im Ziel und sah immer noch sehr locker aus. Bei der nächsten Austragung könnte noch eine schnellere Zeit drinliegen, auch wenn er von den zwei aufgetauchten Nichtstartern noch etwas gepusht wird. Als auch Alex und Carol im Ziel waren, wurde bereits wieder diskutiert, ob man nicht die Schwimmstrecke verlängern könnte, damit die starken Läufer nicht so im Vorteil sind.
Kurz darauf erreichten auch Lukas und Emmanuel bestens gelaunt das Ziel. Wir gratulieren allen Teilnehmern und freuen uns schon jetzt auf nächste Woche.

Nachdem die Stoppuhren angehalten und die Sportkleider ausgezogen waren, begaben wir uns zum Apéro. Bei guter Stimmung genossen wir den Abend. Der kommende Inferno war wieder sehr präsent. Wir wünschen auf diesem Weg allen Teilnehmer:innen viel Erfolg für den Wettkampf und drücken euch die Daumen.

Rangliste

Herren

  1. Stefan Gerber, 1982………..…………35:55 min
  2. Alex Wiese, 1973…..……………………37:39 min
  3. Karol Ugorcak, 1981……………………40:57 min
  4. Lukas Hänel, 1977………….…………42:47 min
  5. Emmanuel Adam, 1973…….……….44:47 min


Kategorie:   News Splash'n'Dash

Die Kommentarfunktion ist geschlossen..