Und plötzlich war er vorbei, …

Verfasst von am 14. Juli 2013
 

…der Gigathlon! Bei Bombenwetter brillierten gleich haufenweise Berner 3athleten, in diversen Kategorien. So wurden gesehen, erfasst und angefeuert:

 

Single Men:

30. Michael Pauli, 64:03:44

33. Matthias Kubli, 64:15:23 (das wurde ja richtig knapp, Michu!)

 

Couples:

8. Tätschchopf & Windelmeier alias Antonia Bünter & Peti Studer, 53:20:41

30. Bikeholiday/Ribcap alias Monika Hirsbrunner & Dominik Scherrer, 57:15:44

65. We do it – Velovirus alias Tabea Zimmermann & Dinu Rüegge, 64:04:32

70. Niesenblick alias Brigitte Schneider & Stefan Wyss, 65:27:12

a.K. Olfrygt alias Regula Batt & Alain Zurbriggen

 

Team of Five:

34. Ramseier Stöckli Team alias viele & Jan Luternauer, 52:20:18

 

One Week 6/15:

26. No viu möglich alias viele & Sybille Gauderon, 59:22:55

49. Rivella Durstlöscher Team alias viele & Ingrid Kaserer, 64:19:44

 

Couples 2 Days (5/6):

11. PEDI-BUS alias Petra Plum & Dirk Hulbert, 15:39:32

32. Traumkombination alias Franziska Wymann & Anton Hänni, 16:38:24

 

Ein grosses HUT AB vor den super Leistungen, speziell an die Singles natürlich!

 

War sonst noch wer dabei? Bitte melden an christian[ät]3athlonbern.ch!

 

 


Kategorie:   Berichte

Die Kommentarfunktion ist geschlossen..